Eule

Und so war einmal ein dicker fetter Baumstamm, a

Wie kam es dazu?




Zahn für Zahn habe ich aus Eiche, Linde, Pappel oder Obstbäumen Skulpturen hergestellt. Heute schnitze ich einfach aus dem Bauch heraus alles, was man aus einem Stück Holz machen kann. Ob Eule, Nilpferd usw. Kundenwünsche sind immer eine ganz besondere Herausforderung. Auch schnitze ich bei öffentlichen Veranstaltungen wie z.B. dem traditionellen Zwiebelmarkt in Apolda oder auch bei IHnen zu hause, wenn Ihr eigener Baum noch mit der Wurzel im Erdreich steht. Gern können Sie mich in meiner Werkstadt in Bad Kösen besuchen und wir können vor Ort Ihre Wünsche besprechen. Eine tatkräftige Unterstützung habe ich auch - meine Lebensgefährtin "Moni". Als Zeichenlehrerin steht sie mir sehr hilfreich zur Seite. Dadurch sind auch viele Skulpturen für Schulen, Kindergärten oder Spielplätze entstanden. Und wenn ich tatsächlich mal absolut keine Lust zum Schnitzen habe, dann schwingen wir uns auf usnere alte BMW R25/3 und tuckern mal schön durch die Gegend und holen uns neue Ideen.